Alle Artikel in: Allgemein

Was ist d’Wohnig

D’Wohnig ist eine Zwischennutzung unmittelbar beim Bahnhof Zug. Bis Ende März 2016 bieten die fünf Zimmer Raum für Kunst- und Kulturprojekte, für Kurse und Literaturabende, für Ausstellungen, gemeinsames Kochen und für eine gemütliche Kaffeerunde. Wochentags ist D’Wohnig auch ein coworking-space. Auch du kannst D’Wohnig mitnutzen, kontaktiere uns.

«Wir ziehen ein»

An der Albisstrasse 3 wird aus einer Wohnung ein Kreativatelier auf Zeit. Hier erhalten Ideen einen Raum. Es ist ein Überbleibsel aus einer anderen Zeit. Das Haus an der Albisstrasse 3 beim Bahnhof Zug ist umzingelt von modernen Büro- und Wohnbauten. Nun sind seine Tage gezählt. Eine fensterlose Wand an einem der Neubauten steht drohend daneben. Dort wird im nächsten Jahr eines der Büro- und Wohnhäuser der Überbauung Grafenau Süd verlängert – auf Kosten des 1903 errichteten Hauses Albisstrasse 3. Wenigstens verschwindet das Haus nicht sang- und klanglos. Bis am 3. Oktober ist die Wohnung im Hochparterre ein «individuelles transitorisches Museum», ein Zufluchtsort für einen Tag ohne moderne Kommunikationsgeräte. Danach wird aus der Wohnung «D’Wohnig».Ein halbes Jahr lang bieten die fünf Zimmer Raum für Kunst- und Kulturprojekte, für Kurse und Literaturabende, für Ausstellungen und für eine Surfboardproduktion, für gemeinsames Kochen und für eine gemütliche Kaffeerunde. «Hier darf und kann jeder etwas ausprobieren», erklärt Patrick Bützer. Er hat zusammen mit Debora Bühlmann das Projekt «D’Wohnig» ins Leben gerufen. Die beiden führen an der Alpenstrasse 13 in …